MSC 10 Marine-Satellitenkompass

GPS basierter Steuerkurssensor mit Multi-Frequenz-Technologie und integriertem Lage- und Kursreferenzsystem liefert präzise Steuerkursinformationen sowie eine genaue Positionsbestimmung.
Ausgestattet mit der Multi-Frequenz-Technologie (GNSS) und einem voll-integrierten Lage- und Kursreferenzsystem gewährleistet der neue Garmin Marine-Satellitenkompass MSC 10 jederzeit lückenlose und präzise Informationen zum Steuerkurs und der aktuellen Position des Bootes.
„Auf dem Marine-Markt gilt Garmin als Vorreiter für GPS- Steuerkurssensoren und -antennen basierend auf der Multi- Frequenz-Technologie GNSS. Mit dem MSC 10 Satellitenkompass können unsere Kunden jetzt abermals von einer Navigationshilfe mit dieser innovativen Technologie profitieren“, berichtet Dan Bartel, Garmin Vice President of Worldwide Sales. „Ein entscheidender Marktvorteil des MSC 10: Der GPS basierte Sensor wird nicht durch magnetische Störungen abgelenkt. Unabhängig von Wind- und Wetterbedingungen arbeitet der Satellitenkompass effektiv und ermöglicht zu jedem Zeitpunkt eine genaue Kursangabe.“
Dank GPS mit zwei Frequenzbändern, L1 und L5, und der Unterstützung der Satellitensysteme GPS, Galileo, GLONASS, BeiDou, IRNSS und QZSS, erreicht der MSC 10 eine präzise Positionsbestimmung sowie eine Kursgenauigkeit von 2 Grad. Für ein hoch-präzises Tracking des Kurses bietet der Satellitenkompass eine 10-Hz-Aktualisierungsrate der Positionsdaten. Der GPS basierte Kompass wird nicht durch magnetische Störungen abgelenkt, da er seine Daten ausschließlich von Satelliten bezieht.
Der MSC 10 glänzt durch eine einfache Installation an Bord. Er kann als primärer Sensor für Autopiloten und alle anderen Systeme an Bord, die genaue Steuerkursinformationen benötigen, integriert werden. Neben dem Steuerkurs liefert der MSC 10 – selbst bei rauer See – zuverlässige Informationen zu den Stampf-, Roll- und Schlingerbewegungen des Bootes und schickt diese über das NMEA 2000 Netzwerk unmittelbar an einen kompatiblen Kartenplotter. Im Fall eines schlechten oder verlorenen Satellitensignals erfolgt ein nahtloser Übergang vom GPS basierten zum Kompass basierten Steuerkurs.

Weitere Infos und Bestellmöglichkeiten hier ...

Steiner Navigator 7x50 mit Kompass

Der neue Navigator führt die beliebte Marine-Serie von Steiner mit innovativen Produkteigenschaften in eine neue Generation. Neben dem intuitiven Handling durch das neue „Open-Bridge-System“ bietet es mit dem STEINER Auto-Focus bekannte Eigenschaften, die niemand vor hoher See mehr vermissen möchte. Auf alle Modelle ist unter widrigsten Wetterbedingungen Verlass und sie halten das Versprechen der legendären Steiner Robustheit.
Wie seine Vorgänger sind auch die neuen Navigator Modelle mit dem flüssigkeitsgedämpften, schockabsorbierenden und präzisesten Kompass seiner Klasse ausgestattet. Dieser große, beleuchtete Kompass verfügt außerdem über eine Peilmarke und erleichtert die Navigation auf allen Gewässern.
Das professionelle Fernglas für jene, die ihre Aktivitäten auf dem Wasser ernst nehmen. Mit scharfen Bildern, absoluter Zuverlässigkeit und unerreichtem Komfort. All das, wofür Steiner Marine-Ferngläser bekannt sind.
Zusätzlich zu der exzellenten Bildklarheit, bietet dieser Navigator einen integrierten großen, analogen und flüssigkeitsgedämpften Kompass, der beleuchtet werden kann und die Kursbestimmung auf See erleichtert.
Verbessertes Kompassdesign
Open-Bridge-System
Steiner Auto-Focus
Spezielle Gummiarmierungstextur
Die neue, wellenartige Gummierungstextur verbessert den Griff am Fernglas und den Tragekomfort deutlich. Zudem hat diese Textur die spezielle Eigenschaft, Wasser abzuweisen, um auch bei besonders starkem Seegang eine rutschfeste und sichere Handhabung zu garantieren.
Sehfeld
Das bereits beeindruckende Sehfeld der Navigator Pro Serie konnte noch einmal verbessert werden. Damit haben Sie beim Blick durch das Fernglas eine noch atemberaubendere Übersicht.
Legendäre Robustheit
Durch langlebiges Makrolon-Gehäuse aus Polycarbonat, das Schläge bis zu 11G aushält, schwimmende Prismenlagerung zur Schockabsorbierung, Druckwasserdichtigkeit bis 5m, Stickstoff-Druck-Füllung gegen Beschlagen im Inneren, Temperaturbereich von -20°C bis +70 °C.
Verbessertes Zubehör
Ein neues, universelles Befestigungssystem für den Neoprentragegurt wurde für Sie entwickelt. Dieser kann einfach und intuitiv zwischen zukünftigen Steiner Produkten getauscht werden. Hinzu kommt eine neue Tasche, damit Ihr Fernglas auch abseits der Saison immer optimal geschützt ist.

Weitere Infos Hier ...

Einfache Motoreinbindung auf die Raymarine-Plotter

  • YachtDevice Adapter

Speziell bei älteren oder kleinen Motoren ist es oft schwierig, die Motordaten auch auf dem am Schiff verbauten Kartenplotter anzuzeigen. Bei Segelyachten wird das Motorpaneel dazu vielfach „Stiefmütterlich“ behandelt und ist außerhalb des Sichtfeldes des Skippers montiert. Mit den verschiedenen Interfaces von YachtDevice können von vielen Motoren die Daten sehr leicht abgenommen und ins SeaTalkNG oder NMEA2000 Netzwerk übertragen werden. Damit werden
die Motordaten auf den Kartenplotter direkt ins Blickfeld des Skippers/Steuermann gebracht. Es ist eine große Auswahl von Adapter-Stecker verfügbar, um verschiedenste Maschinen in das Datennetzwerk einbinden zu können.

  • AlbaCombi

Wenn Sie einen Motor haben, bei dem noch gar keine Digitalisierung vorhanden ist, kann das AlbaCombi verwendet werden. Dieser analog/digital-Wandler kann an die bestehenden, analogen Motorinstrumente oder die Sensoren direkt, sowie an die Zündspule oder Lichtmaschine (Drehzahl) angeschlossen werden, um die Motordaten zu digitalisieren und in den SeaTalkNG/NMEA2000 Bus zu liefern. Damit sind die Motordaten am Plotter verfügbar. Hier können zudem noch verschiedene Tankstands-Sensoren angeschlossen werden, um an Füllstände von Tanks am Plotter zu erhalten.
Info: Werner Ober GmbH & Co KG – Yachtelektronik; 6890 Lustenau, Reichsstraße 38; Tel.: 05577/82419; E-Mail: werner.ober@yachtelektronik.at; www.yachtelektronik.at.
Auch erhältlich bei rege in Baden

Flir M300

FLIR präsentiert die neuen M300 Wärmebild/Video-Kameras mit dem FLIR „Boson“ 320 x 640 Sensor. Es sind 5 verschiedene Modelle (4 Wärmebild) verfügbar. Die robusten und witterungsbeständigen Gehäuse sind mit Gyro-Stabilisierung ausgestattet, damit die Kamera immer perfekt zum Horizont ausgerichtet ist, egal wie sich das Schiff bewegt. Über die IP-Schnittstelle können alle diese Kameras sehr leicht in ein aktuelles Raymarine Netzwerk integriert werden.
Die neuen FLIR M300 Modelle sind stabilisierte IP Wärmebildkameras. Damit können diese nun noch einfacher in ein Raymarine System integriert werden. Alle neuen Modelle bieten die Augmented Reality Funktion und können bis ca. 100 m auch Entfernungen zu Objekten im Wasser messen und am Kartenplotter/MFD anzeigen.

Info: Werner Ober GmbH & Co KG, 6890 Lustenau, Reichsstraße 38;
Tel.: 05577/82419 E-Mail: werner.ober@yachtelektronik.at;
www.yachtelektronik.at

Helly Hansens bietet Seglern Wärme ohne Gewicht

Bei Segelregatten warm und trocken zu
bleiben kann für Sieg oder Nieder-
lage entscheidend sein. Kleidung, die
bequem sitzt und schützt, ohne dabei
die anstehenden Aufgaben zu behindern,
ist auf See unerlässlich. Mit dem neuen
HP Racing Midlayer Jacket stellt
Helly Hansen eine Jacke vor, die so leicht, flexibel und bequem ist, dass man sogar vergisst, einen schützenden Midlayer zu tragen.
Das vielseitige HP Racing Midlayer Jacket im Marine-Design bietet mit der patentierten LIFALOFTTM Isolierung, die dünner und leichter ist als die gängigen Alternativen, immer das ideale Maß an Wärme. Auf der Außenseite kommen wasser- und winddichte sowie atmungsaktive Stoffe aus Helly Tech® zum Einsatz, die zusammen mit der Isolierung eine vollständige Dehnbarkeit gewährleisten. Das äußerst technische und vielseitige Design macht das Jacket zu einem begehrten Kleidungsstück für Segel-Crews und ist eine echte Alltagslösung für all diejenigen, die nach einem authentischen Marine Style suchen.

  • Technische Details
    • Helly Tech® Performance Konstruktion
    • Wasser- und winddicht, atmungsaktiv
    • LIFALOFTTM Isolierung
    • Vollständige Dehnbarkeit
    • Polartec® Fleece Innenfutter im Kragen
    • vollständig verschweißte Nähte
    • Wasserabweisende DWR-Ausrüstung
    • Handwärmende Taschen
    • Verstellbare Armabschlüsse

Info: www.hellyhansen.com/de_at/ & ww.rege.co.at

Klasse A AIS Transponder

Mit dem AIS4000 präsentiert Raymarine einen neuen Klasse A AIS Transponder der 4. Generation, der sowohl den Bestimmungen von SOLAS V als auch jenen für die Binnenwasserstraßen entspricht. Das AIS4000 ist sehr robust gebaut und kann für kommerzielle Boote,  für Arbeitsboote, für Luxusyachten und die Freizeitschifffahrt eingesetzt werden, wenn diese auch die Vorteile einer größeren Reichweite und schnelleren Update-Rate der Klasse A Sender/Empfänger genießen möchten.
Der AIS4000 ist extrem robust gebaut, wasser- und vibrationsfest und für den Einsatz auf jedem Boot konzipiert.
Schlüsselfunktionen: Große 5“, 800 x 480 Pixel Farb-LCD; SD-Kartenslot für C-Map ENC Navigationskarten; Integriertes WiFi; NMEA2000/SeaTalkNG und NMEA0183 Schnittstelle; Integriertes MOB/PLB Warn- und Trackingsystem.
Der AIS4000 wird komplett mit der GPS-Antenne, Stromkabel und den Datenkabeln, einen DeviceNet (NMEA2000) auf SeaTalkNG-Kabel und den Montageteilen geliefert und kostet 2.496,00 € ohne MwSt.
Info: Werner Ober GmbH & Co KG – Yachtelektronik, Tel.: 05577/82419; www.yachtelektronik.at und www.raymarine.eu.
Erhältlich auch bei rege in 2500 Baden, Mühlg. 13

Helly Hansens Skagen Offshore Jacket & Hose schützen vor Regen, Gischt und Wellen

Offshore- und Küstensegeln ist pures Vergnügen, solange die Kleidung trocken bleibt und der Körper nicht auskühlt. Mit dem neuen Skagen Offshore Set aus Jacket und Hose sorgt Helly Hansen für die nötige Trockenheit und Komfort an Bord.
Das Skagen Offshore Jacket schützt nicht nur die Profis, sondern bietet allen Segel-Begeisterten weltweit besten Schutz vor Wind und Wellen. Dank Helly Tech® Performance ist das Jacket komplett wasser- und winddicht sowie atmungsaktiv. Das Jacket kommt mit einem hohen, schützenden Kragen, einer Gesichtsmaske, doppelten Manschetten, Aufbewahrungstaschen und mit Fleece gefütterten Taschen zum Aufwärmen der Hände. So avanciert es zum perfekten Begleitung für lange Tage auf dem Wasser – auch unter harschen Bedingungen. Die hochsichtbare Kapuze sowie die Reflektoren mit SOLAS­ Zulassung sorgen für mehr Sicherheit und Sichtbarkeit und runden das Design perfekt ab.
Die Skagen Offshore Hose ist hart im Nehmen und bietet ihrem Träger auch bei  rauen Bedingungen Komfort und Flexibilität. Der hoch geschnittene Rücken  sorgt für ein Extra an Schutz und die Helly Tech® Performance Stoffe halten kalten Wind, Gischt und Regen vom Körper  fern.  Individuelle Anpassungen an Taille, Beinen und Knien gewährleisten eine perfekte Passform, während Verstärkungen an Gesäß und Knien dafür sorgen, dass die Latzhose nicht durch  Bord-Hardware  oder starke Beanspruchung an Deck beschädigt wird.

  • Skagen Offshore Jacket

    Helly Tech‘ Performance
    Wasser-, winddicht und atmungsaktiv
    Hoher Kragen mit Gesichtsschutz
    Anpassbare, doppelte Manschetten Verdichtung
    Fleece-Futter in den Taschen zum Hand wärmen
    Verstärkung am unteren Rücken
    YKK‘ Aquaguard ‚ wasserabweisende r 2-Wege Reißverschluss
    Vollständig verschweißte Nähte

  •     Skagen Offshore Hose

    Helly Tech‘ Performance
    Wasser-, winddicht und atmungsaktiv
    Verstärkung an Gesäß und Knien
    Hoher Rücken für Extra Schutz
    YKK‘ Aquaguard ‚ wasserdichter Reißverschluss
    Anpassbare Taille
    Anpassbare Schulterriemen

Hier gibt es weiter Infos ...

GPS/Plotter - Fish Finder

Mit der Raymarine ElementTM - Serie wird eine neue Generation von fortschrittlichsten Kombinationsgeräten aus Sonar und GPS/Plotter präsentiert. Dabei wird neben der hervorragenden Raymarine RealVisionTM 3D die neue HyperVisionTM Sonar-Technologie vorgestellt. Die Element-Serie liefert perfekte Ergebnisse für Binnen-, Küsten- oder Hochseefischer mit einem ausgezeichneten Sonar, vielseitigen Kartendarstellungen und einer intuitiven, einfachen Bedienung.
Die Element-Serie ist auf Basis der überaus erfolgreichen und mehrfach ausgezeichneten Raymarine Axiom® entwickelt worden und hat die zusätzliche 1,2 MHz HyperVisionTM Sonar Technologie mit ultra-hoch komprimierten High Intensity Radiated Pulse (CHIRP) Sonarfrequenzen. HyperVision verbessert DownVision®, SideVision® und RealVision 3D Sonar und zeigt dem ambitionierten Fischer präzise die Bodenstruktur, den Bewuchs und Fische in überragender Auflösung.
Das neue LightHouse Sport Betriebssystem in der Element-Serie ist für simple Bedienung  optimiert und ermöglicht einfachstes Markieren von Fischplätzen. Ebenso können mit der neuen Raymarine RealBathyTM Echtzeit Sonar Karten Generator Funktion bathymetrische Unterwasserkarten erstellt werden. Die Benutzerfreundlichkeit der Element-Serie wird durch den Quad-Prozessor weiter unterstützt und liefert schnellen Bildschirmaufbau, beste 3D RealVision Auflösung um am Wasser keine Wünsche offen zu lassen.
Die Element-Serie umfasst 7”, 9” und 12” Displays (7“ Plotter, 7“, 9“ & 12“ Plotter/HyperVision- Fischfinder) und wird ab April 2019 lieferbar sein.

Info: Werner Ober GmbH & Co KG, 6890 Lustenau, Reichsstraße 38; Tel.: 05577/82419-0.
oder rege Maritim – Golf – Authentic, 2500 Baden, Mühlgasse 13; Tel.: 02252/24360

In Heft 3/2018: Segeln auf einem Pilot Cutter

Manche werden wohl fragen: Was ist denn das für ein Ding? Andere werden vielleicht fragen: Wo kann man mit sowas segeln?

Drauf die Antworten: Ein moderner Pilot Cutter ist ein als Gaffelkutter mit Steilgaffel getakeltes Segelboot, das im Detail englischen Arbeitsbooten aus dem 19. Jhdt. nachempfunden ist. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Repliken, sondern eine moderne Entwicklung.
Die britische Werft Cornish Crabbers in Cornwall baut seit über 40 Jahren hochwertige traditionelle Segelyachten. Pilot-Cutter sind nur ein Teil des Portfolios der Werft. Der Pilot-Cutter-30, mit dem der Autor segelte, ist 9,2 m lang, wird aus GFK gebaut, der Rumpf ist eine Multi-Knickspant-Spant Konstruktion mit einem fast trapezartigen Spantenriss, heute nennt man sowas wohl „Multi-Chine“.

Lesen Sie in Ausgabe 3/2018 weiter ...

In Heft 2/2018: Was wurde aus ...?

360 Grad-Docking System

2010 kündigte die französische Werft Jeanneau (Hersteller von Yachten vom Typ Sun Odyssey) eine Technologie an, die nach den Aussagen der Marketingstrategen das Thema An-/Ablegen revolutionieren sollte. „Docking is a child’s play“ - konnte man lesen.
Das sogenannte 360o-Docking System ist eine komplexe Technologie, bei der Autopilot, ein um 360o drehbarer Saildrive-Antrieb und Bugstrahlruder durch ein in Zusammenarbeit zwischen Jeanneau, Raymarine und der Firma ZF-Marine entwickeltes Steuerungssystem so koordiniert werden können, dass damit das Boot in alle Richtungen bewegt werden kann. Bedient wird das ganze einfach mit einem Joystick. Diese einfache Bedienbarkeit kann natürlich nicht darüber wegtäuschen, dass da knifflige Technik dahintersteckt, die natürlich auch störanfällig ist.

Lesen Sie in Ausgabe 2/2018 weiter ...

Hart am Wind mit den FLO Trimmfäden

Neu und ab sofort bei Lindemann® verfügbar sind die neuen „FLO“ Trimmfäden von Sea Sure aus England.
Designed vom Coach des Britischen Segel Teams und Americas Cup Designer Derek Clark, verhindern diese Trimmfäden das lästige anhaften am Segeltuch bei Nässe.
Das neuartige Design aus Glasfaser verstärktem Kunststoff und der aerodynamischen Form der Base leiten den Luftstrom so perfekt unter die Trimmfäden, das diese auch im nassen Zustand nicht am Segeltuch kleben.
Die FLO TELL TALES sind dank des kräftigen 3M VHB Tapes einfach anzubringen und halten auch bei hohen Temperaturen bis 230° Celsius fest am Segel.
Die Trimmfäden sind in schwarz oder weiß für bestmögliche Sichtbarkeit auf unterschiedlichen Segeltüchern erhältlich oder ganz klassisch in rot/grün.

Bestellmöglichkeit hier ...

Leise auf dem Wasser

2019 ergänzt Torqeedo die weltweit erfolgreichen, emissionsfreien und leichten Travel Außenbordmotoren um ein neues 1.100 Watt-Modell mit Direktantrieb. Travel Motoren gelten als idealer Antrieb für Schlauchboote, Tender und kleine Segelboote. Der neue Travel 1103 C ist mit einem Betriebsgeräusch von 33 Dezibel der leiseste Motor seiner Klasse – das Geräuschniveau entspricht einem menschlichen Flüstern. Gleichzeitig erhält der Motor eine in vielen Details noch robustere Konstruktion. Wie der beliebte Travel 1003 Motor – weiterhin der leichteste und komfortabelste Außenborder der 3-PS-Leistungsklasse – eignet sich auch der neue 1103 C für Boote bis 1.500 Kilogramm. Das Gesamtgewicht des neuen Motors liegt mit 17 Kilogramm inklusive einer leistungsstarken Lithium-Batterie nur 2 Kilogramm über dem des 1003, Den Travel 1103 C gibt es ausschließlich mit der leistungsstarken 915 Wh Batterie. Die neue Motorkonstruktion sorgt in Verbindung mit einer weiter optimierten Software für spontane Gasannahme. Zuletzt schützt ein neu konstruierter Pylon mit voll integrierter Finne aus Aluminium vor Aufprallschäden und eine verbesserte Spiegelhalterung erleichtert die Montage des Außenborders.

Größere und schnellere Elektroboote
Mit zwei neuen 100 kW starken Deep Blue Innenbordmotoren startet Torqeedo eine neue Ära für leistungsstarke, voll integrierte Elektroantriebe. Kraftvolle 100-kW-Motoren und Batterien mit höherer Kapazität eröffnen völlig neue Optionen für Elektromobilität auch bei großen und schnellen Schiffen.
Der neue und leise Deep Blue 100i 2400 wurde speziell für den Antrieb von schnellen und gleitenden Motorbooten entwickelt. Der Motor sorgt für eine beeindruckende Beschleunigung und versetzt mit seinem großen Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen Boote wesentlich schneller ins Gleiten als vergleichbare Verbrennungsmotoren. Der wartungsarme Direktantrieb liefert seine hohe Leistung mit bis zu 2.400 Umdrehungen pro Minute und 390 Newtonmetern Drehmoment zuverlässig über den gesamten Leistungsbereich.

Weitere Infos finden Sie hier ...

Den neuen Travel 1103 erhalten Sie u.a. bei rege in Baden, Mühlgasse 13.